Taufe

In der Taufe nimmt die christliche Kirche einen Menschen in die weltweite Christengemeinschaft und in die lokale Kirchgemeinde auf.

Das sichtbare Element der Taufe ist das Wasser. Wasser bedeutet Leben. In der Taufe werden wir an die lebenswichtigen Beziehungen in unserem Leben erinnert: Der Beziehung zu Gott als Schöpferkraft allen Lebens und zu unseren Mitmenschen, die uns durch unser Leben begleiten. In der Taufe feiern wir, dass das Leben unter den Segen Gottes gestellt ist.

Taufen werden in der Regel während des Sonntags-Gottesdienstes in unserer Kirche gefeiert. Dafür gibt es speziell dafür vorgesehene Taufsonntage. In der reformierten Kirche ist die Kleinkindertaufe üblich. Es werden aber immer wieder auch ältere Kinder und Jugendliche getauft. Auch eine Erwachsenentaufe ist möglich.

Der Taufe geht ein Taufgespräch mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer voraus. Es ist eine gute Gelegenheit, sich gegenseitig (besser) kennen zu lernen. Im Gespräch geht es auch um den Ablauf des Gottesdienstes, darum was Sie mit der Taufe verbinden und was Ihnen die Taufe bedeutet und die Auswahl des Taufspruches. Die Pfarrerin oder der Pfarrer wird Ihnen gerne die Bedeutung der Taufe erklären und auf alle Ihre Fragen eingehen.

Nehmen Sie für den von Ihnen gewünschten Tauftermin Kontakt mit der Verwaltung und der zuständigen Pfarrperson auf.

Bild:

  • Taufe: Robin Ziltener